Ein witterungsmäßig für den Wein passendes Frühjahr brachte es mit sich, dass unsere Weingärten gut in die Vegetationsphase starten konnten. Nach einer schönen Blüte gab es noch kleinere Niederschläge, ehe die Kulturen in einen heißen, trockenen Sommer starteten. Trockenheit und lange Hitzeperioden brachten vor allem Weingärten auf seichtgründigen Böden und Junganlagen an ihre Belastungsgrenze. So wurden in Junganlagen vielfach die Trauben ausgedünnt, um die Vitalität der Rebstöcke zu erhalten. Ende August sorgten einige Gewitterregen für etwas Entspannung. Das ausgezeichnete Herbstwetter erlaubte eine stressfreie Lese, sowie überaus gesundes Lesegut.

Geschmacklich kann man wirklich aus dem Vollen schöpfen. Unsere Weine haben eine große Bandbreite von spritzig bis kräftig, vollmundig, mit moderater Säure – für jeden Geschmack das Richtige dabei!!!

In diesem Sinne würden wir uns über Ihren Besuch auf unserem Winzerhof sehr freuen.